persönliche Weiterentwicklung
Engagement
Motivation

„Alles was keine Emotionen auslöst ist für unser Gehirn wertlos.“

Dr. Hans-Georg Häusel

Trainings

Meine Erfahrung und Expertise ist Ihr Gewinn.

Teamtraining und Teamentwicklung

„Ein ¼ der Teamarbeit besteht immer aus Sachaufgaben, der Rest ist Beziehungsarbeit.“

  • Zusammenführen von unterschiedlichen Persönlichkeiten
  • Erkennen wie unterschiedliche Kommunikationstypen zusammenpassen
  • Zusammenhalt erzeugen
  • sich ständig ändernden Arbeitsumgebungen anpassen
  • Identifikation mit den verschiedenen Aufgabenstellungen
  • Freude an der Zusammenarbeit
  • Gemeinsamen Erfolg genießen

Lernfelder

  • gemeinsam an eine Version glauben
  • Zusammenführen der unterschiedlichen Meinungen (Gedankenspielraum)
  • Ideenwerkstatt
  • Freiräume schaffen und ggs. Unterstützung
  • Outdooraktivitäten um den Zusammenhalt in der Gruppe zu stärken
  • Brücken schlagen – gemeinsames Terrain erforschen

Führungskräfte Training

Gibt es das Führungsverhalten?

Führung ist individuell und situativ. Das Einstellen auf die Bedürfnisse, Talente und Werte der Mitarbeiter ist ein wichtiger Bestandteil Engagement zu generieren. Verantwortung für die Zielerreichung mit engagierten Mitarbeitern. 
Link: http://www.dale-carnegie.at/presse/pressestimmen/?#199

Leadership bedeutet nicht nur Führen sondern auch Entscheiden. Klare Vorgaben geben und ergebnisorientiertes Handeln. 

Erik Schnabl ist ein profunder Kenner von Führungsinstrumenten. Durch seine Tätigkeit als Unternehmensberater hat er Einblick in die Welten von Führungskräften, kennt deren Ängste, Sorgen und auch Bedürfnisse.
Das Erkennen des Unterschieds zwischen BUSINESS und BUSYNESS entscheidet über die Erfolgsquote jedes Entscheidungsträgers.

Lernfelder

  • Motivation als Grundpfeiler für Engagement
  • Kommunikationsverhalten in herausfordernden Situationen
  • Delegieren als Instrument für Weiterentwicklung
  • Begeisterung – der Treiber für Wachstum
  • Zeitmanagement für zielorientiertes Handeln
  • Konfliktbewältigung für konstruktives Miteinander
  • Anerkennung das ungenutzte Erfolgsinstrument
  • positive Einstellung erzeugen um Sorgen und Stress zu bewältigen

Kommunikation neu entdecken

„Bewusstsein ist nur eine PR-Aktion Ihres Gehirns, damit Sie denken Sie hätten auch was zu sagen.“ (Alan Snyder)

Botschaften senden – Botschaften empfangen. Was liegt dazwischen? Welcher Filter bedienen wir uns, wenn wir kommunizieren? Joseph Rattner hat in seinem Buch „Der schwierige Mitmensch“ geschrieben: „Wir können zwar die Distanz zum Mond überwinden, aber wir scheitern, wenn wir zu unserem Mitmenschen gelangen wollen“.

Soziale Strukturen, interkulturelle Freiräume und organisatorische Konstrukte fordern uns im täglichen Umgang mit unseren Mitmenschen heraus.

Kompetenz in diesen Bereichen öffnet neue Chancen.

Lernfelder

  • Selbstwahrnehmung: Abgleich Selbst- Fremdbild
  • Filter beim Senden und Empfangen von Botschaften erkennen
  • aktives Zuhören als Schlüssel für Verständnis und Beziehungsvertiefung
  • persönliche Wirkung kongruent umsetzen